Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Schönberger Kulturkalender

Neues Wohnen in Steglitz und Zehlendorf

Termin: Samstag, 13. Oktober 2018  14:00 bis 19:00 Uhr
Ort:Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, 12165 Berlin-Steglitz

Groß-Berlin und die Folgen für die beiden Verwaltungsbezirke
Unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski
Das diesjährige Symposium NEUES WOHNEN setzt den auf mehrere Jahre angelegten architekturhistorischen Schwerpunkt des Fachbereichs Kultur Steglitz-Zehlendorf fort. Vier Expertinnen und Experten referieren zu modernen Formen des Wohnens in den 1920er Jahren in Steglitz und Zehlendorf. Innovative, typisierte Grundrisse, erste Einbauküchen, neuartige Möblierung und Gemeinschaftsanlagen revolutionierten die bisherigen Wohnformen. In der „Rauchlosen Siedlung“ (1930/31) von Mebes & Emmerich fanden die Errungenschaften des Neuen Bauens ihre konsequenteste Umsetzung.

PROGRAMM
14:00 Uhr
Eröffnung
Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin Steglitz-Zehlendorf und Schirmherrin des Symposiums
14:10 Uhr
Vorstellung des Tagungsbandes NEUES BAUEN
(Symposium in 2017)
Dr. Brigitte Hausmann, Leiterin Fachbereich Kultur und Heike Stange, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachbereich Kultur
14:20 Uhr
Einführung
Dr. Brigitte Hausmann, Leiterin Fachbereich Kultur
14:30 Uhr
Bauen und Wohnen in der Moderne: Bedingungen – Strategien – Auswirkungen
Dr. Sibylle Hoiman, Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin
15:00 Uhr
Otto Rudolf Salvisberg – Wohnhäuser der Moderne im Berliner Südwesten
Dr. des. Thomas Steigenberger, Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern
15:30 Uhr
Diskussion
anschließend Kaffeepause
16:15 Uhr
Richard Neutra und seine Zehlendorfer Wohnhäuser
Dr. Harriet Roth (tbc)
16:45 Uhr
Die Rauchlose Siedlung – Innovative Technik im Wohnungsbau um 1930
Michael Bienert, Publizist und Stadtforscher
17:10 Uhr
Diskussion
anschließend Kaffeepause
17:45 Uhr bis 18:45 Uhr
Podiumsdiskussion NEUES WOHNEN – 100 Jahre später
Teilnehmende: Dipl.-Ing. Tim Heide, Architekturbüro Heide & von Beckerath; Dr. Jörg Rüter, Untere Denkmalschutzbehörde Steglitz-Zehlendorf; Dr. Ute Scheub, Publizistin / Verein Papageiensiedlung e.V.; Moderation: Dr. Simone Oelker, team [BEST] projekte für baukultur und stadt
19:00 Uhr
Ende der Veranstaltung
Schwartzsche Villa, Großer Salon
Veranstalter: Fachbereich Kultur Steglitz-Zehlendorf
Eintritt frei, Infos: 90299 23 81
www.kultur-steglitz-zehlendorf.de