Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Schönberger Kulturkalender

Neues Bauen in Steglitz und Zehlendorf – Groß-Berlin und die Folgen für die beiden Verwaltungsbezirke

Termin: Samstag, 9. Dezember 2017  14:00 bis 18:00 Uhr
Ort:Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, 12165 Berlin-Steglitz

Neues Bauen in Steglitz und Zehlendorf – Groß-Berlin und die Folgen für die beiden Verwaltungsbezirke
Unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski
Am 27. April 1920 beschloss die Preußische Landesversammlung (später Preußischer Landtag) das „Gesetz über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin“. Aus Steglitz und Zehlendorf wurde der XII. bzw. X. Verwaltungsbezirk von Groß-Berlin. Das Symposion stellt Groß-Berlin und seine Folgen für die Bautätigkeit in den beiden neuen Bezirken Steglitz und Zehlendorf in den Fokus.
14:00 Uhr
Eröffnung durch die Bezirksbürgermeisterin
Cerstin Richter-Kotowski, Schirmherrin des Symposions
14:10 Uhr
Einführung durch Dr. Brigitte Hausmann, Leiterin des Fach­bereichs Kultur
14:20 Uhr
Auf dem Weg nach Groß-Berlin.
Voraussetzungen für das „Neue Bauen“
Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Sozialwissenschaftler und Stadtplaner
14:50 Uhr
Für die Gemeinschaft! – Neue Akteure beim Bau von Groß-Berlin ab 1920
Dr. Celina Kress, Architektin und Planungshistorikerin, team BEST und Center for Metropolitan Studies/TU Berlin
15:20 Uhr
Zwischen Tradition und Moderne – Wohnungsbau in Steglitz und Zehlendorf 1920-1930
Frank Rattay, Stadtplaner und Architekturhistoriker, Mitglied des Heimatvereins Zehlendorf e.V.
15:50-16:05 Uhr
Kaffeepause
16:10 Uhr
Das Rathaus Zehlendorf – Im Spannungsfeld von Groß-Berlin und dem Bezirk
Heike Stange, Wissenschaftliche  Mitarbeiterin (Regionalgeschichte) des Fachbereichs Kultur
16:40 Uhr
Das Strandbad Wannsee – Ein Weltstadtbad
Matthias Oloew, Kulturhistoriker und Autor
17:10 Uhr
Podiumsdiskussion mit Ausblick auf die Gegenwart
Teilnehmer_innen: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Sabine Lappe (Leiterin Stadtentwicklungsamt Steglitz-Zehlendorf) und Ludwig Engel (Zukunfts- und Stadtforscher)
Moderation: Nikolaus Bernau, Architekturkritiker, Journalist und Autor
Das Symposion ist der Auftakt zu einem auf mehrere Jahre angelegten architekturhistorischen Schwerpunkt des Fachbereichs Kultur Steglitz-Zehlendorf.
Schwartzsche Villa, Großer Salon
Veranstalter: Kulturamt Steglitz-Zehlendorf
Eintritt frei
Infos: 90 299 4516
www.kultur-steglitz-zehlendorf.de