Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

29.08.2016

Unterhaltsame Führungen

In der Apostel-Paulus-Kirche in Schöneberg darf man weiterhin die beachtenswert fachkundig vermittelten Kirchenführungen genießen und erleben.

Foto: Elfie Hartmann

Foto: Hartmut Becker

Ehrenamtlich und sehr engagiert ist Gerhard Gadow dort weiterhin im Einsatz für kostenlose Kirchenführungen. Vor zwei Jahren wurde in der STZ schon einmal über seine Tätigkeit berichtet. Seitdem hat sich das Angebot für die Besucher erweitert. So ist inzwischen dort eine kleine Bücherei innerhalb der Kirche eingerichtet, in der völlig ungestört und entspannt bei meditativer Musik gestöbert werden kann. Das Ausleihen ist genauso gut möglich, wie auch eigene Bücher beizusteuern.

Passanten kommen manchmal zufällig vorbei und halten hier inne, um nur “ganz kurz“ mal hinein zu schauen. Sie sind dann oft im Nachhinein vom freundlichen Angebot der stets hochinteressant gestalteten Führung Gadows dermaßen beeindruckt, dass sie mit Gästen und Bekannten wieder und wieder kommen.

Schulklassen melden sich natürlich an. Ansonsten darf man auch spontan nach Gusto zu den Öffnungszeiten hineinspazieren, Gerhard Gadow einfach ansprechen. Doch ebenso besteht die Möglichkeit, ganz unbehelligt im Gebet zu versinken oder auch nur eine Kerze anzuzünden. Ins Gespräch wird man aber höchstwahrscheinlich sowieso schnell kommen. Wissen zu tanken ist schließlich nie verschenkte Zeit.

Besucher aller Altersgruppen und Nationalitäten sind vertreten. In dem ausliegenden imposanten, so interessant zu lesenden Gästebuch findet man dann auch u.a. chinesische Schriftzeichen, die hier ihren Dank für die kostenlose Führung bekunden. Gegebenenfalls fragt Herr Gadow zunächst, wie viel Zeit man denn „investieren“ möchte. Durchschnittlich sind es 45 Minuten. In diesem äußerst knapp bemessenen Zeitfenster versucht Herr Gadow dann wenigstens das Wesentlichste zu berichten.

Meistens wird dann spontan und individuell ein Umriss der Daten und Geschehnisse zusammengestellt, eben den jeweiligen Besuchernachfragen entsprechend.
Dann erzählt er mit einem leicht verschmitzten Lächeln, dass ältere Besucher unverhältnismäßig oft um Zeitzugabe bäten, die er natürlich sehr gerne erfülle. So geht er mit ihnen auch außen um die über 120 Jahre alte Kirche herum, in Absprache und auf Wunsch auch schon mal bis zum Dorffriedhof. (S)ein Ehrenamt - aus Passion, eben.

Elfie Hartmann

Apostel-Paulus-Kirche
Akazien-, Ecke Grunewaldstraße
10823 Berlin-Schöneberg
U-Bahn-Station Eisenacher Straße
Bücherecke z.d. üblichen Öffnungszeiten: werktags 10.30 - 18h
Gerhard Gadow: Mo.- Fr. 11 - 12.40 h

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der Stadtteilzeitung

Alle Veranstaltungen des Nachbarschaftsheims