Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

11.10.2017

The Fair Traders

Die Galerie 'The Fair Traders' gibt es seit Oktober 2016 in Berlin-Friedenau direkt am Breslauer Platz.

Foto: Hartmut Becker

Galeristin und Schmuckdesignerin Birgit Schlemmer eröffnete die Galerie, weil es seit Anfang 2016 auch in Deutschland möglich ist, mit zertifiziertem und fair gehandeltem Gold zu arbeiten. Die Galerie vereint sowohl deutsches und internationales Design aus dem Fair Trade, als auch nachhaltige Accessoires und Schmuckstücke aus dem Re- und Upcycling.

So finden sich zum Beispiel erlesene Schmuckstücke der international bekannten Designer Marike Hauser und Lisbeth Busman aus den Niederlanden oder wunderschöne Verlobungs- und Trauringe in klassischer oder ausgefallener Form im Schmuckprogramm.

Es gibt auch schöne Geschenkideen, wie das solarzellenbetriebene Sonnenglas aus einem kleinen Betrieb in Südafrika (entwickelt als vollwertige Lichtquelle für Menschen in Gebieten ohne Stromversorgung) oder Trinkhalme aus Glas. Selbst Sonnenbrillen und Uhren aus Holz kann man in der Galerie finden. Alle diese schönen Produkte sind liebevoll im Sinne von Nachhaltigkeit und Umweltschutz ausgewählt.

Die Designer arbeiten mit den unterschiedlichsten natürlichen Materialien. Sie recyceln, upcyceln oder schaffen Neues mit Unikaten in aufwändiger Handarbeit. Die Verwendung von nachhaltig produzierten und gehandelten Rohstoffen steht dabei genauso wie die Gestaltung im Vordergrund. Jeder Designer hat seine eigene Sprache, eigene Vorgehensweise und eigene Geschichte.

Warum Fairtrade?

Diese Frage beschäftigte die Galeristin und ihren Partner Thomas Heim in den letzten Jahren nicht nur geschäftlich. Auch im Familien- und Freundeskreis bekam das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Bedeutung. Nächtelange Diskussionen und Recherchen zum Thema folgten.

Der faire Handel setzt auf Dialog, Transparenz und Respekt und strebt nach mehr Gerechtigkeit. Ziel ist es, einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung für alle Menschen dieser Erde zu leisten. Bald kristallisierten sich die Grundsätze von Fairtrade als wichtige Leitgedanken für die Galerie heraus.

Kleinbergbau und Kooperativen sollen gefördert werden. Diese sollen fair bezahlt werden, damit sie ihre Produktions- und Lebenshaltungskosten selbstständig erwirtschaften können. Der garantierte Mindestpreis gibt Sicherheit und Stabilität. Die Bezahlung einer zusätzlichen Prämie sorgt zur Verbesserung der Lebensverhältnisse für die ganze Gemeinschaft.
Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sowie Verbot von Kinderarbeit und Schutz vor Diskriminierung sind ebenfalls wichtige Kriterien. Auch der Schutz der Umwelt durch schonende Produktionsverfahren liegt Birgit Schlemmer am Herzen.

„Unser Anliegen ist es, Nachhaltigkeit und Ästhetik zu verbinden. Unsere Kunden können sicher sein, das wir alle Produkte auf die uns elementar wichtigen Nachhaltigkeitskriterien prüfen.“ bestätigen Birgit Schlemmer und Thomas Heim überzeugt.

Beide wohnen in Friedenau und haben sich bewusst für diesen Standort entschieden. Ihre Kinder gehen im Kiez zur Schule, Freunde und Bekannte kommen auch aus Tempelhof-Schöneberg. Gleich-wohl sind The Fair Traders auch in den anderen Berliner Bezirken durch Netzwerke präsent. So nahmen sie dieses Jahr an der Fahrradsternfahrt und am Umwelttag am Brandenburger Tor teil und werden im Herbst auch auf dem Heldenmarkt am Gleisdreieck zu sehen sein.

In ihrem schönen Laden am Breslauer Platz mit eigener Werkstatt werden ausgefallene Schmuckstücke entwickelt, zusammengestellt und dem Kunden in sehr angenehmer Weise präsentiert. Vorbeischauen lohnt sich, auch weil das Sortiment ständig wechselt und immer neue Überraschungen bereithält.

Birgit Schlemmer, die Kieselsteine liebt und selbst Schmuck aus gefundenen und mitgebrachten Steinen fertigt, möchte allen Besuchern zur „Fairen Woche“ im Herbst die Möglichkeit bieten, ihren Lieblingsstein in ein Schmuckstück zu verwandeln.

Am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Oktober 2017, bohren 'The Fair Traders', die Galerie für nachhaltigen Schmuck und Accessoires in Berlin-Friedenau, anlässlich des einjährigen Jubiläums von 13 bis 17 Uhr für alle Besucher kostenlos Löcher in mitgebrachte oder ausgesuchte Kieselsteine und machen sie so zu Schmuckstücken.

Interessierte schauen einfach vorbei:
The Fair Traders
Dickhardstraße 60, 12159 Berlin
T: 030-23 94 02 83
www.the-fair-traders.de

Sarah Felicits Samura