Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

17.10.2016

Tanzsalon Scharlachrot

Tanzstunde ist out ... Das war einmal. Inzwischen ist Tanzen lernen nicht mehr verpönt. Neben Fußballverein und Fitnessclub ist es absolut eine Alternative der aktiven Freizeitgestaltung.

Foto: Christine Bitterwolf

Es ist erstaunlich, wo neben den herkömmlichen Tanzschulen überall Tanzkurse angeboten werden, vom Sportstudio bis zum Seniorenheim. Es gibt auch einzelne Tanzschulen, die sich spezialisiert haben, z. B. auf Tango Argentino oder Salsa.

In Steglitz hat sich jedoch Berlins kleinste Tanzschule für Gesellschaftstanz nach dem Welttanzprogramm etabliert. Etwas versteckt im Quergebäude der Heesestraße 6 liegt der „Tanzsalon Scharlachrot“. Im ersten Stock, auf der Beletage, erstreckt sich der kleine Tanzsaal, hell und freundlich durch die breite Fensterfront und mit drei großen Spiegeln an der Stirnseite, umrahmt von scharlachroten Portieren. An der Längsseite stehen ein paar Stühle und kleine Tischchen, falls jemand die müden Füße ausruhen möchte. An dem Tresen im Vorraum gibt es zwischendurch erfrischende Getränke.

Eine Tanzschule wie jede andere? Nein. Die Kurse haben weniger Teilnehmer, der Unterricht ist individueller. Der Tanzlehrer geht gerne auf einzelne Wünsche ein, er weiß, wer in seiner Gruppe welchen Tanz besonders gerne tanzt und wer eine bestimmte Musik gerne hört. Der Unterricht hier ist kein spezielles Training zur Perfektion, sondern fördert den Spaß am Tanz, an der gemeinsamen Bewegung zur Musik.

Die Inhaber der Tanzschule, Scarlett Jost (aus ihrem Vornamen leitet sich der Name der Tanzschule ab) und Tim Beckmann haben diesen kleinen Tanzsalon gemeinsam aufgebaut. Sie haben beide die dreijährige Ausbildung zum Tanzlehrer beim Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) abgeschlossen. Tim Beckmann hatte ursprünglich eine kaufmännische Ausbildung gemacht, danach aber bald gemerkt, dass er lieber den direkten Kontakt mit Menschen haben möchte. So entschloss er sich, sein Hobby, das Tanzen, zum Beruf zu machen. Er arbeitete einige Jahre an verschiedenen Tanzschulen, bis er sich den Traum von einer eigenen Tanzschule erfüllt hat.

In dem Bestreben ihren Schülern etwas Besonderes zu bieten, haben die Beiden neben ihrer täglichen Arbeit an einem Weiterbildungslehrgang des ADTV teilgenommen, in dem nicht nur das didaktische Grundwissen erweitert wurde, sondern auch zusätzliche Grundlagen der Kommunikation und Motivation vermittelt worden sind. Das Qualifizierungskonzept wurde unter der Federführung der IHK für Rheinhessen in Zusammenarbeit mit der ADTV-Tanzlehrerakademie nach den bundesweit geltenden IHK-Qualitätsstandards erarbeitet. Nach Abschluss dieses berufsbegleitenden Lehrganges haben sie das Zertifikat der IHK bekommen. In ganz Berlin gibt es bisher nur insgesamt 10 Tanzlehrer, die dieses IHK-Zertifikat erhalten haben.

Herr Beckmann und Frau Jost haben es sich zum Ziel gesetzt, jede Tanzstunde für jedes Tanzpaar zu einem besonderen Erlebnis zu machen, egal ob sie kommen, um neue Tanzschritte zu lernen oder um einfach die Möglichkeit zum schwungvollen Tanzen zu nutzen. Das Angebot richtet sich an alle, vom Jugendlichen, der sich auf den Abi-Ball vorbereiten will, bis zum Senior, der seinen Ruhestand aktiv gestalten möchte.

Neben den allgemeinen Tanzkursen für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es die weiterführenden Tanzkreise und andere spezielle Kurse, wie z.B. Disko-Fox, Latin oder Swing. Auf Wunsch werden auch Einzelstunden eingerichtet, z.B. für Brautpaare, damit sich die Braut beim Eröffnungstanz der großen Feier nicht blamiert oder der Bräutigam etwa der Schwiegermutter auf die Zehen tritt. Oder wie wär’s mit einem gemeinsamen Crash-Kurs für die Mitarbeiter einer Firma vor einer großen Betriebsfeier? Man könnte auch Teamfindungsprozesse anstatt im Hochseilgarten auf der Tanzfläche stattfinden lassen.

Es gibt so viele Gelegenheiten zum Tanzen und so viele Möglichkeiten, sie kreativ zu gestalten. Der Tanzsalon Scharlachrot ist bereit, sie zu einem Event werden zu lassen.  

Christine Bitterwolf


Tanzsalon Scharlachrot
Heesestraße 6
12169 Berlin
Tel.: 030 / 44 700 538

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden