Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

4.11.2014

Straßen und ihre Bedeutung: Martin-Luther-Straße

Die Straße trägt ihren Namen nach dem bekannten Theologen Martin Luther, der 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schloßkirche in Wittenberg genagelt hatte und damit die Reformation der Kirche eingeleitet hat. Deshalb feiert die evangelische Kirche heute noch am 31. Oktober den Reformationstag.

Foto: Thomas Protz

Der nördliche Teil der heutigen Martin-Luther-Straße, von Motzstraße bis zur Kleiststraße, gehörte vor 150 Jahren noch zur Stadt Charlottenburg. Diese expandiert damals so stark, dass die noch am Rande liegende Lutherstraße bereits relativ dicht bebaut war. Dagegen war der südliche Teil der Straße in Schöneberg, von der Hauptstraße bis zum Mühlenberg, der hinter dem heutigen Rathaus lag, noch ein Triftweg, auf dem die Kühe zur Weide getrieben wurden. Auch an dem weiterführenden Stück bis zur Motzstraße standen noch bis zum Ende des Jahrhunderts nur sehr vereinzelt Häuser.

Während die Charlottenburger ihre Straße bereits 1885 nach Luther benannten, gaben die Schöneberger dieser Straße 1884 erst mal den Namen Rostocker Straße. 9 Jahre später, 1893, wurde der Name dann in Heinrich-Kiepert-Straße geändert, zu Ehren des Professors für Geographie an der Berliner Universität. Als der Professor jedoch 1899 starb, wurde die Straße ganz schnell wieder umbenannt, noch im Dezember 1899 erhielt sie jetzt den Namen Martin-Luther-Straße.

Bald wurde sie dann zu einer lebhaft genutzten Verbindungsstraße von Nord nach Süd. Besonders als 1920 die „Scala“, Deutschlands größtes Revue-Theater, eröffnete. Die „Scala“ stand an der Ecke der heutigen Fuggerstraße und wurde aber 1943 fast völlig zerstört.

Im März 1963 wurde die Straße dann verlängert um die Lutherstraße, die nun auch den vollständigen Namen Martin Luthers erhielt. Die Zusammenführung der beiden Straßen war eigentlich schon seit den zwanziger Jahren immer wieder geplant gewesen, aber nie umgesetzt worden.

Heute ist die Martin-Luther-Straße und eine Hauptverkehrsstraße mitten durch Schöneberg. Während sie an der Hauptstraße noch 4spurig beginnt und am Rathaus 6spurig geführt wird, endet sie an der Kleiststraße 8spurig mit einem breiten Mittelstreifen. Mit 2,5 km Länge führt sie durch 3 Postleitzahlbezirke.  

Christine Bitterwolf

 

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden