Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

7.04.2020

Ostern findet statt mit Osternacht im Livestream, Video-Gottesdiensten, Osterlicht und Pessach-Botschaft

PM Ev. Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg - An diesem Osterfest ist manches besonders: Wegen der Corona-Pandemie werden auch weiterhin die Gottesdienste im Internet gefeiert. Viele Berliner Gemeinden haben sich umgestellt und werden ihre Gottesdienste rund um Karfreitag und Ostern per Video übertragen.

Foto: Dirk Bartsch

Mit einer Videobotschaft grüßt der Ev. Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg am Mittwoch die jüdische Community zum achttägigen Pessachfest, das mit dem Sederabend beginnt.
(Der Gruß wird am 7. April, 13 Uhr veröffentlicht unter https://www.youtube.com/channel/UCl5RWyQCVWdTIqWol1qOU8Q/)
 

Am Karfreitag gibt es ab 11 Uhr die Möglichkeit, einen Gottesdienst aus der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg mit Superintendent Michael Raddatz und Pfarrerin Martina Steffen-Elis zu feiern, der unter www.ts-evangelisch.de  und dem Youtube-Kanal des Kirchenkreises abgerufen werden kann. "Karfreitag lehrt uns in diesem Jahr besonders deutlich: Wenn ein Mensch leidet, dann leiden alle Menschen auf dieser Erde", fasst Superintendent Michael Raddatz die aktuelle Karfreitagsbotschaft in Zeiten von Corona zusammen.

Eine Osternacht wird von der Ev. Jugend in Berlin-Schöneberg-Mitte im Livestream am Ostersamstag ab 22 Uhr aus der Kirche Zum Heilsbronnen direkt übertragen und ist unter dem Youtube-Kanal des Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg und der Webseite des Kirchenkreises www.ts-evangelisch.de abrufbar.

Ostersonntag wird ebenfalls ein österlicher Gottesdienst ab 11 Uhr aus der Apostel-Paulus-Kirche per Video übertragen. Wie Osterfreude in diesen Zeiten geht? "Musik, Gebet und Worte können uns als Gesellschaft in dieser krisenhaften Zeit helfen, trotz Abstand und Unsicherheit, die ja auch den Protagonisten der biblischen Geschichte nicht fremd ist, in Gemeinschaft zu bleiben und besser denn je aufeinander achten", sagt Pfarrerin Andrea Kuhla.

Das traditionelle Anzünden eines Osterlichts an der Osterkerze geschieht im Gottesdienst und ist auch danach möglich: Denn unter den zurzeit gegebenen Voraussetzungen der offenen Kirche wird die Apostel-Paulus-Kirche täglich von 12 bis 18 Uhr weiterhin geöffnet sein.

Musikalisch begleitet werden der Pessach-Gruß und die Gottesdienste vom Musiker und Klarinettisten Nur Ben Shalom. Er bringt verschiedene Kompositionen von jüdischen Musikern zu Gehör, die während der Holocaust-Zeit entstanden sind und die als "Lebensmelodien" Gebet, Klage und Hoffnung zugleich verkörpern.

Am Ostermontag, dem 13. April 2020, heißt es ab 10 Uhr "Messer, Gabel, Emmaus - ein Kindergottesdienst", der nicht in der Kirche, dafür aber zu Hause am Küchentisch gefeiert wird. Wie das geht?   Die Kinder- und Jugendmitarbeiter Sven Steinbach und Enzo Mauer aus Berlin laden ein zum Online-Kindergottesdienst unter www.ts-evangelisch.de.
Alle Gottesdienste werden am jeweiligen Tag freigeschaltet und sind auch später noch abrufbar unter: https://www.youtube.com/channel/UCl5RWyQCVWdTIqWol1qOU8Q/

 

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden