Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

08.06.2015 / Projekte und Initiativen

Offene Gärten zur Lesenacht

Am Sonnabend, den 20. Juni 2015 von 18.00 bis 24.00 Uhr präsentiert der Verein Südwestpassage zum vierten Mal die Friedenauer Lesenacht.
Lesenacht 2012. Foto: Thomas Protz

Getreu dem schon seit drei Lesenächten erprobten Konzept lesen 25 Autorinnen und Autoren an außergewöhnlichen Orten im Stadtteil. Das Besondere in diesem Jahr: Friedenau öffnet seine Gärten, Höfe und Terrassen.

Unter dem Motto „Gott sei Dank, wir sind im Freien!“ stellen wir Literatur rund um das Thema „Natur und Stadt“ in den Mittelpunkt. Lassen Sie sich überraschen u.a. von einem Mosaik-Roman-Projekt des Autorenforums Berlin, Björn Kuhligks Alltagsbeobachtungen zwischen Lankwitz und Spandau, Thilo Bocks Freiluftroman „Tempelhofer Feld, und „Kästners Berlin“.

Entdecken Sie zauberhafte Orte in unserem Stadtteil, die auch Einheimischen noch unbekannt sein könnten!
Ein Science Slam im „Ganzkörperschuh“ ist der Höhepunkt der Lesenacht. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treten in den Wettstreit. Diese haben zehn Minuten, um Sie zu begeistern. Über den schönsten und mitreißendsten Auftritt entscheiden am Ende Sie, das Publikum!

Alle einzelnen Autorinnen und Autoren lesen im Laufe der Nacht wieder zweimal jeweils zwanzig Minuten mit ausreichenden Pausen zum Ortswechsel. Das Programmheft enthält einen Lageplan und ein Verzeichnis aller Lesungen. Dies ermöglicht es Ihnen, sich Ihr persönliches Lesenacht-Ereignis zusammenzustellen.

Gefördert wird die Friedenauer Lesenacht 2015 von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Das Programm der 4. Lesenacht finden Sie in den Mittelseiten dieser Ausgabe.

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden