Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

13.09.2013

„Oase im Alltag“ jetzt auch im Miniaturformat

Schon mal was von Miniaturbüchern – auch Mini-, Mikro-, Kleinst- oder Zwergbücher genannt – gehört? Ich auch nicht. Ich musste mich erst bei Wikipedia schlau machen:

„Ein Miniaturbuch … ist ein sehr kleines Buch (nicht größer als 100 x 100 mm), dessen hochwertige Ausstattung und Typografie zwar dem kleinen Format angepasst ist, das allerdings benutzbar (lesbar) bleiben muss. … Die Produktion von Miniaturbüchern zielt auf Sammler, die sich in nationalen und internationalen Vereinen und Gesellschaften organisieren und das Miniaturbuch als Teil der Buchkultur pflegen.“ Im Guinnessbuch der Rekorde sind Miniaturbuchsammler mit über 5.000 Titeln verzeichnet. So weit, so interessant. Was man nicht alles sammeln kann.

Wie ich überhaupt darauf gekommen bin? Ja, das habe ich unserer Elfie zu verdanken, also unserer Redaktionskollegin Elfie Hartmann. Sie kennen ihre Zeichnungen als „Oase im Alltag“ aus der Stadtteilzeitung. Die schönsten Zeichnungen aus zwei Kunstbänden sind jetzt in einem Miniaturbuch mit Schuber in limitierter Auflage von 200 Exemplaren erschienen, 8x10 cm bzw. 80x100 mm, einzeln  in Handarbeit angefertigt in dunkelgrün bzw. terrakotta mit Goldprägung. Ein Sammlerobjekt, ein Geschenk für Liebhaber von Elfie Hartmanns Zeichnungen. Herausgegeben in der bibliotheca minilibris, Nestor Verlag Bratislava.

„Spuren auf der Seele“ und „Wenn die Seele lächelt“ sind die Titel der beiden Ausgaben in einer, denn über die alltäglichen Oasen hinaus enthält das Büchlein auch Sprüche und kleine Gedichte von Elfie Hartmann, passend zu den filigranen Zeichnungen. “Es fällt schwer, sich dem Zauber ihrer suggestiven Darstellungen zu entziehen, und das ist wohl auch das Anliegen dieser malenden Poetin: Sich fallen lassen können, um sich in einem Nest voller Geborgenheit wiederzufinden, und um festzustellen, daß da verborgene Kräfte in uns schlummern, die nur darauf warten, von uns entdeckt – und geweckt zu werden...“. So steht's im Vorwort zum zweiten Teil von Lutz Pretzsch.
Ein hübsches Büchlein zum Sammeln, Verschenken, Sich-Versenken – wie auch immer. Beziehen kann man es bei „minilibris“, Spandauer Str. 27 im Nikolai-viertel, Tel. 290 440 34, wo man auch weitere der kleinen Bücher zu vielfältigen Themenkreisen findet.

Online-Bestellung: www.minilibris.de / info(at)minilibris.de.

Sigrid Wiegand

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden