Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

29.03.2021

Mutter, Vater, Kind - Beruf?

Mitte Januar ist der erste Elternclub in Steglitz-Zehlendorf gestartet - pandemiebedingt zunächst digital. Mit dem Projekt „Elternclub – gemeinsam aktiv“ unterstützt das Sozialunternehmen „wortlaut“ Mütter und Väter aktiv dabei, sich in oder nach ihrer Elternzeit neben der Zukunft ihrer Kinder wieder eigenen beruflichen Zielen zu widmen.

Foto: wortlaut

Durch die Geburt eines Kindes hat sich einiges verändert. Der Einstieg in den alten Beruf ist manchmal nicht mehr möglich oder nicht gewünscht, eine Veränderung ist angestrebt. Hier setzt der Elternclub an und ermöglicht die individuelle Beratung der Teilnehmer*innen, um herauszufinden, was beruflich gewollt und möglich ist. Durch die Vernetzung mit Angeboten im Bezirk wird der Berufseinstieg nachhaltig unterstützt. Wenn Eltern gestärkt werden und sie positive Beratung erfahren, ist langfristig auch den Kindern sehr damit geholfen.

Der Elternclub bietet arbeitssuchenden und nichterwerbstätigen Müttern und Vätern in der Elternzeit aber auch die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen.  Die Teilnehmenden entdecken in der Elternzeit gewonnene Kompetenzen, eigene Stärken und mögliche Berufsfelder. Dabei werden insbesondere die Herausforderungen von alleinerziehenden Frauen mit Migrationsgeschichte berücksichtigt. Die Teilnahme an den Elternclubs lässt sich mit dem Kita-Besuch der Kinder verbinden.

In den wöchentlichen Treffen werden zudem spannende Themen, wie beispielsweise „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ erörtert und “Expert*innen“, die in die Workshops eingeladen werden, berichten von den unterschiedlichsten Wegen zurück in den alten oder auch vom Start in einen neuen Beruf.

Die Teilnahme am Projekt „Elternclub – gemeinsam aktiv“ ist jederzeit möglich, kostenfrei und dauert vier bis fünf Monate. Interessierte sollten wohnhaft in Berlin, arbeitssuchend oder nicht nichterwerbstätig sein und in keinem Ausbildungsverhältnis stehen. Neben den Eltern sind auch Großeltern oder andere interessierte Personen mit inhaltlichen Berührungspunkten sehr willkommen. Das Projekt läuft bis Juni 2023.

Gefördert wird das PEB-Projekt (Partnerschaft – Entwicklung - Beschäftigung) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.

Neue Teilnehmer*innen sind sehr willkommen. Für Informationen, Fragen und Termine steht Ihnen gerne telefonisch oder per mail zur Verfügung:

Alexandra Hermann
Mail: erwachsenenprojekte(at)wortlaut.de
Tel:  030 / 789 546 012 (Büro)
Mobil: 0178 / 2969 098 (Diensthandy)

Weitere Informationen erhalten Sie zudem auf der Projekt-Homepage: www.wortlaut.de/elternclubs. Dort finden Sie auch alle Angaben zu den Terminen der Infoveranstaltungen, in denen wir regelmäßig über das Projekt informieren.

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden