Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

30.09.2018

Mal eben zum Hafen gleich nebenan

Warum nicht mal zum Nachbarn speisen gehen, aber am allerliebsten mit direktem Blick aufs Wasser, so dachte sich die Autorin und zog kurzerhand von Schöneberg los nach Tempelhof, zum Tempelhofer Hafen.

Foto: Elfie Hartmann

Der wurde 1901 als Binnenhafen am Teltowkanal erbaut. Wer in seiner Freizeit gerne mal Gastronomie ganz unkompliziert gleich in der Nähe ohne große Anfahrten und Zeitaufwand direkt am Wasser genießen will, ist hier richtig. Ein ganz besonderes Flair ist hier irgendwie überall noch zu spüren.
Der kleine Hafen war nämlich der bedeutendste Umschlagplatz für das Industriegebiet Tempelhof-Ost und steht heute unter Denkmalschutz. Die gesamte Hafenanlage mit Kränen und dem imposanten Lagerhaus stammt noch aus diesen Jahren und ist im Original erhalten.

So kann man dort wunderbar am Wasser des Hafengebietes umher schlendern oder sich auch auf die Holzterrassen setzen und einfach seine Seele baumeln lassen. Mit ein wenig Fantasie und dem Blick auf die geankerten Schiffe, sowie den immer wechselnden Gastanlegern ist man plötzlich gar nicht mehr in einer Großstadt wie Berlin.
Diverse Restaurants mit ihren Tischen auf historischem Grund am Wasser lassen dann sicherlich unschwer bei nicht wenigen Gästen Urlaubsgefühle hochkommen:
Da steht der kleine historische Fischkutter, der gleichzeitig als Restaurant fungiert, diverse Boote und Yachten haben hier angelegt, und die legendäre „Alte Liebe“ liegt hier ebenfalls ständig als Restaurantschiff an der gegenüberliegenden Seite des Hafenbeckens.

Natürlich darf man nicht vergessen, das Shopping Center zu er-wähnen, welches 70 Fachgeschäfte vorweisen kann und Montag bis Sonnabend von 10.00 h – 20.00 h geöffnet hat. Jedem das Seine.

Ständig wechselnde Events sind im Netz s.u. zu eruieren. Hochzeiten werden hier unter anderem ausgerichtet und gefeiert, eine Minifähre setzt die Gäste dann über zur Location. Im Center direkt finden abwechselnd Ausstellungen statt, die stets überraschen.

Auf jeden Fall ist der Tempelhofer Hafen am Ullsteinhaus und die ganze Atmosphäre dort am Wasser etwas ganz Besonderes und immer wieder eine kleine „Reise“ wert, findet

Elfie Hartmann

www.tempelhofer-hafen.com
Tel.: 72014894

Tempelhofer Hafen
Tempelhofer Damm 227
12099 Berlin

BVG: U-Bahn 6 Station
bis  Ullsteinstraße
Bus 170/N 6, Station Tempelhofer Damm
Auto: Stadtring  A 100
Abfahrt Tempelhofer Damm

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden