Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

29.01.2014

Grüner Kreisvorstand Tempelhof-Schöneberg neu aufgestellt

Auf seiner Jahresmitgliederversammlung hat der Kreisverband Tempelhof-Schöneberg von Bündnis 90/Die Grünen seinen Kreisvorstand neu gewählt. An der Spitze stehen seit gestern Abend Catherina Pieroth und Rainer Jehle.

Catherina Pieroth

Rainer Jehle

Die 47jährige Geschäftsführerin der grünen Abgeordnetenhausfraktion Pieroth war erstmals für diese Funktion angetreten. Rainer Jehle (51), im Hauptberuf Lehrer, wurde nach zweijähriger Amtszeit als Vorsitzender wiedergewählt. Der Kreisverband zählt derzeit 600 Mitglieder und ist bundesweit einer der mitgliederstärksten Gliederungen der Partei.

Die Kreisvorsitzenden werden von Nicole David-Schellack (53) und Sebastian Walter (34) als deren Stellvertreterin bzw. Stellvertreter flankiert. Die bisherige Vorsitzende Birgit Krause wird in der kommenden Amtszeit als Schatzmeisterin fungieren. "Ich möchte dafür sorgen, dass für unsere Ziele genügend Geld in der Kasse ist und meine Arbeit entsprechend fokussieren", so die 49jährige. Der Vorstand wird komplettiert durch Annabelle Wolfsturm, Heinz Jirout und André Stephan.

Die Amtszeit des Gremiums beträgt zwei Jahre. In ihren Vorstellungsreden haben alle Bewerberinnen und Bewerber die kommenden Aufgaben betont. Den Wahlkampf zum Europäischen Parlament im Mai 2014 wollen die Tempelhof-Schöneberger Grünen für intensive Gespräche zur Zukunft des Bezirkes und der Stadt in einem vereinten Europa nutzen.

"Die Bürgerinnen und Bürger müssen selbst zu Wort kommen, bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden. Deshalb freue ich mich, dass das Bürgerbegehren 100 Prozent Tempelhofer-Feld Erfolg hatte und jetzt verbindlich über lebendige Quartiere statt nur über Einheitsbebauung diskutiert werden kann ", sagte die Kreisvorsitzende Catherina Pieroth.

"Steigende Mieten und Verdrängung machen auch vor Tempelhof-Schöneberg nicht Halt. Der Erhalt der sozialen Mischung ist bedroht. Dagegen wollen wir kämpfen, etwa mit sozialen Erhaltungssatzungen", sagte der Kreisvorsitzende Rainer Jehle.

Bei den Bezirkswahlen 2011 errangen Bündnis 90/Die Grünen mit 24,6 % insgesamt 15 von 55 Mandaten der Bezirksverordnetenversammlung. Mit Dr. Sibyll Klotz stellen Bündnis 90/Die Grünen die Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales und Stadtentwicklung im Bezirk. Seit der Wahl 2011 wird der Schöneberger Norden (Wahlkreis 1) im Abgeordnetenhaus direkt von Thomas Birk vertreten.

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden