Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

29.05.2014

Frühstück unterm Birnbaum

Milde lächelnd schaut San Giuseppe zu mir herüber, die ich im bekiesten Hofgarten am Cafétisch sitze und meinen Capuccino genieße. Über mir wölben sich Birnbaum, Pflaumenbaum, Holunderbusch und die mächtigen Walnussbäume aus den Nachbargärten;

Fotos: Thomas Protz

Eine Wäscheleine mit Fabios Fußballtrikot ziert die eine Hauswand, an der gegenüberliegenden grüßt noch immer die Aufschrift „Fahrradwerkstatt“, doch deren Tage sind gezählt. Ich bin bei Pane al Caffè, aber ich fürchte, auch nach sieben köstlichen Jahren kennt man dieses Café eher unter dem Namen seines Besitzers: Fabio.  Er und seine Frau Andrea haben sich vor fünf Jahren des Innenhofs angenommen und nutzen seitdem  dessen unrenovierten Charme für ihr leckeres italienisches Genusskonzept.

Es gibt wohl keinen besseren Ort als einen unter schattigen Bäumen für ein gemütliches Frühstück. Morgens um 8 kann es schon losgehen. Auf Etageren wird eine Auswahl von Schinken, Wurst, Käse, Konfitüre und Insalata Caprese gebracht, dazu Weißbrot und Ciabatta - köstlicher Kaffee versteht sich von selbst. Man könnte nun sitzen bleiben und die durch das Blätterdach wandernde Sonne betrachten, bis es Zeit ist für den täglich wechselnden Mittagstisch. Fabio kocht, Andrea backt, und beide sind leidenschaftlich in diesem Metier - obwohl oder vielleicht gerade weil sie ursprünglich beruflich aus dem medizinischen Bereich kommen. Schon in Fabios Familie wurde gern gekocht - falls sich Fabio und Andrea mal ein paar Tage Auszeit gönnen (selten genug!) springen daher Mama und Papa aus Palermo ein. Die sehenswerte sizilianische Flagge ziert daher auch eine Hauswand im Garten: drei angewinkelte Beine rund um einen Kopf. „Die Himmelsrichtungen“, erklärt Fabio. „Weil Sizilien dreieckig ist.“ So so.

Sizilianische Küche also, das bedeutet für die beiden auch direkt importierte sizilianische Lebensmittel wie wilder Fenchel, wilder Oregano und selbstverständlich Olivenöl. Wer sich früh genug meldet, kann sich etwas bestellen, habe ich munkeln hören … Einmal pro Saison gibt es ein Drei-Gänge-Menu am Abend mit Spezialitäten der Jahreszeit. Wenn ich das höre: Kastanien im Herbst - dann bin ich schon nicht mehr ganz so traurig, dass auch der Sommer einmal enden wird. Rechtzeitig anmelden! Die passenden Weine werden ebenfalls gereicht.

Aber noch können wir den Sommergarten genießen. Bis um 18.00 Uhr ist geöffnet, samstags bis 14.00 Uhr, und am Sonntag ist geschlossen, wohlverdient, wie ich finde. Zumal ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass Fabio und Andrea auch noch wundervolle Caterings zaubern. Dieser Nachtisch!

Pane al Caffè
Rheinstraße 61
Mo-Fr 8-18, Sa 8-14
Tel: 60 40 64 79 - und auch auf Facebook!

Sanna v. Zedlitz

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden