Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

28.03.2014

„For sunset to beauty mountain“ (*)

Erbaulich, beschaulich, entzückend und ja, fast überwältigend wäre meine Definition des oft so wunderschön anzusehenden Sonnenunterganges von der Carl Zuckmayer Brücke aus.

Sonnenuntergang auf der Carl Zuckmayer Brücke. Foto: Elfie Hartmann

Regelmäßig ist zu beobachten, dass sich spätnachmittags immer mehr Menschen auf der Brücke einfinden, die alle mehr oder weniger fasziniert in die selbe Richtung schauen, ja, fast starren und zwar gen Westen. Als leuchtender Feuerball scheint die Sonne dort herabzuschweben. Ein roter Schimmer legt sich dann auf die Gesichter der Zuschauer. Die Gespräche verstummen. Die Augen glänzen im rötlichem Widerschein.

Die Sonne entschwindet langsam vollends im Geflecht von Zweigen der Baumsilhouetten. Die Gesichter wirken dann plötzlich für einen ganz kurzen Moment besonders fahl. Die Leute fangen wieder an zu plaudern, schlendern weiter, verlaufen sich.

Erbaulich, beschaulich, entzückend und ja, fast überwältigend, so reflektiert mein Gemüt mir selbst dieses Schauspiel stets wiederkehrend. Aber weil die Zeit nun mal nicht bei Heinrich Heine und/oder Hermann Hesse stehen geblieben ist und die Menschen so sehr verschieden sind, möchte ich in diesem Zusammenhang ein paar junge Leute zitieren, deren Kommentare ich im Vorübergehen aufschnappte. Ich zitiere :
„Ey, voll geil, wa?“ Antwort: „Ja, escht cool Kumpel“, Pause, dann ein sichtlich ergriffenes Murmeln:
„Voll fett - escht krass, ey“

Und alle, alle fühlen doch das Gleiche. Die wertvollsten Dinge des Lebens sind eben immernoch kostenlos. Bar der Kost = Kost-bar.

Wer jetzt hier in Schöneberg auch mal gerne „entzückend-coole“, „erbaulich-geile“ oder „beschaulich-krasse“ Momente erleben möchte, dazu von der Brücke aus anschließend die Goldfischschwärme und Entenpärchen im darunterliegenden kleinen See betrachten will, der sei gewiss, die stets wechselnde  Atmosphäre stimmt hier einfach - im herrlichen Rudolph-Wilde-Park. Also: (*) „Zum Sonnenuntergang nach Schöneberg“

U-Bahnstation Schöneberg
oder BVG  Bus 104, M 46
Schöneberger Rathaus
10825 Berlin

Vielleicht treffen sie ja hier,
die ganz und gar uncoole
Elfie Hartmann

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden