Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

10.03.2018

Eine Schule für den Kiez

Seit dem Jahr 2005 engagiert sich der Förderverein der Friedrich-Bergius-Schule kontinuierlich im Stadtteil Friedenau.

Herr Garske (Leiter des Hochbauamtes), Stadtrat Jörn Oltmann

Schwerpunkte der Vereinsarbeit sind Schulgelände und Gebäude Perelsplatz 6-9 sowie die unmittelbare Schulumgebung, insbesondere das Gartendenkmal Perelsplatz. Neben den Vereinsmitgliedern beteiligen sich zahlreiche Mitglieder der Schulgemeinschaft an den Aktivitäten.

Im Rahmen des Schulprogramms werden Schülerinnen und Schüler als erzieherische Maßnahme zu gemeinnütziger Tätigkeit verpflichtet. Neben der Beseitigung von Müll auf dem Schulgelände und in seiner Umgebung werden Graffitischäden entfernt, Bänke repariert und neu gestrichen, Laub und Schnee gefegt und Rasen gemäht. Ebenso wurde die Verlegung und Pflege von Stolpersteinen in Friedenau unterstützt.

Einen wichtigen Beitrag leisten die Vereinsmitglieder zur fachgerechten malermäßigen Instandsetzung des denkmalgeschützten Schulgebäudes. Das Schulgebäude konnte letztmalig vor über 20 Jahren durch den Schulträger umfassend renoviert werden. Seit seiner Gründung wird der Aufbau des „Schul- und Stadtteilmuseums Friedenau“ unterstützt. So konnten Exponate für die Sammlung erworben und Ausstellungen zum Beispiel zum Thema „Sport in Friedenau“ ermöglicht werden.

Am 25.01.2018 besuchte Bezirksstadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90 / Die Grünen) die Friedrich-Bergius-Schule und ihren engagierten Förderverein, um sich ein persönliches Bild von den erzielten Verbesserungen zu machen. Der Bezirk fördert Projekte des Fördervereins über das Förderprogramm FEIN (Unterstützung für gemeinnützige gesellschaftliche Initiativen).

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden