Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

29.01.2012 / Orte und Plätze

Die Ruppin-Grundschule

Die Ruppin-Grundschule ist eine sehr vielseitige Schule, die ihre Schüler im Schulalltag durch diverse Aktivitäten fördert und daneben verschiedene Arbeitsgemeinschaften und Projekte aus sehr unterschiedlichen Gebieten anbietet.
Das mit glasierter Keramik verzierte Portal der 1911-1914 von Baurat Hans Altmann errichteten Grundschule. Foto: Hartmut Becker

Die Schule hat ein sprachbetontes Englischprofil, d.h. die Schüler können bereits ab der ersten Klasse Englisch lernen.

In der 4. Klasse gibt es im Rahmen des Sachkundeunterrichtes eine Einführung in die Arbeit mit dem Computer. Später wird der PC dann in den Unterricht mit einbezogen.

Für die oberen Klassen besteht im naturwissenschaftlichen Unterricht eine Kooperation mit dem Rückert-Gymnasium. Dabei werden einzelne Themen mit den Schülern des Gymnasiums gemeinsam erarbeitet. Hierfür besuchen sich die Schüler gegenseitig, entweder kommen die Gymnasiasten in die Ruppin-Schule und stellen ihr Projekt vor, oder die Grundschüler gehen in die Fach-räume des Gymnasiums.

Ab Sommer 2012 will die Ruppin-Grundschule nun außerdem an dem Projekt „musikalische Grundschule“ teilnehmen. In Zukunft wird dann auch in den allgemeinen Unterrichtsfächern viel mit Musik und Rhythmus gearbeitet werden. Hierfür hat die engagierte Musiklehrerin bereits an entsprechenden Fortbildungskursen teilgenommen.

Unter den vielen angebotenen Arbeitsgemeinschaften gibt es bereits eine Musical AG, die regelmäßig Bühnen-Vorstellungen einstudiert. In Kooperation mit Sport-vereinen wird eine Einrad-AG an-geboten und kostenlos die Teilnahme am Badminton- und Fußball-Training ermöglicht.

Seitdem die benachbarte Haupt-schule vor drei Jahren aus dem gemeinsamen Gebäude ausgezogen ist, hat die Ruppin-Grundschule mehr Platz und wird zu einer vierzügigen Schule ausgebaut. Da in einem Teil der Räume jedoch inzwischen auch die Volkshochschule untergebracht worden ist, wird die Raumkapazität für die neuen Klassen knapp. Hier laufen noch Gespräche mit dem Bezirksamt, um eine Lösung im Interesse der Kinder zu finden.

Daneben ist die Schule auch bemüht, in Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt und der Senatsdienststelle „Grün macht Schule“, mehr grüne Spielflächen für die kleineren Kinder anzulegen bzw. die vorhandene Spielecke neu zu gestalten. Sogar die Firma Fielmann hat sich mit einer kleinen Spende an der Hecke beteiligt, die die neue Anlage vor dem Eindringen schulfremder Personen schützen soll. Für die Grünanlage wurde extra eine Arbeitsgemeinschaft Schulhofgestaltung ins Leben gerufen. Ein Weidentunnel wurde bereits angelegt, ein Zweiter soll folgen. Im Rahmen des NaWi-Unterrichtes wird ein Schulgarten angelegt und in Zusammenarbeit mit Künstlern werden attraktive Sitzgelegenheiten geschaffen.

So wird den neuen kleinen Schülern der Ruppin-Grundschule nicht nur eine Förderung ihrer unterschiedlichen Interessen, sondern auch ein attraktiver Pausenhof geboten.

Ruppin-Grundschule
Offenbacher Straße 5a
14197 Berlin
Tel 90 277 79 07

Christine Bitterwolf

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden