Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

03.02.2013 / Gewerbe im Kiez

Das Restaurant Springl’s

Astrid Springl hat es innerhalb von guten drei Jahren geschafft, einen Ort zu schaffen, wo man gern hin geht.
Fotos: Axel de Roche

Ein gemütlicher Innenraum, der jeweils der Jahreszeit entsprechend verschiedene Dekorationen zeigt, die mit viel Liebe, einem guten Auge und Geschmack hergestellt werden. Hier können 45 Gäste auf zwei Etagen bedient werden. Das Restaurant beschäftigt 8 Mitarbeiter in der Küche und im Service.
Frau Springl, die vorher den Schluckspecht am Südwestkorso hatte, setzt jetzt nicht auf Kneipe, sondern auf ein gepflegtes Haus mit einer gemütlichen Atmosphäre, in dem man gut essen kann und das gelingt ihr auch. Das heißt aber nicht, dass man hier nicht sitzen kann, um nur ein Getränk zu nehmen.

Man lebt hier vom Friedenauer Stammpublikum, das wohl nicht so häufig weggeht, wie es vielleicht in anderen Bezirken Berlins üblich ist. Friedenau ist eben ein ruhiger Bezirk. Manchmal zu ruhig.

Frau Springl nennt ihre Küche mediterran und deutsch. Es gibt eine wechselnde Wochenkarte und so genannte Spezialtage.

Sonntag ist Schnitzeltag
Montag ist Burgertag
Donnerstag ist Tartartag und
Sonntag ist ab 10 h Brunch
Frühstück gibt es von Mo-Fr, von 10-15 Uhr

Es gibt keinen Ruhetag und das Schöne des Restaurants ist natürlich der Garten, der auch 45 Plätze hat. Auf den wirklich schönen und gepflegten Garten müssen wir noch etwas warten, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

Axel de Roche

Restaurant Springl’s
Südwestkorso 14 / Taunusstraße
12161 Berlin, Tel. 0176 -53070151

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden