Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

1.03.2020

Das Kardamom

Von Elfie Hartmann Der Mutter Herzenswunsch, ihre Idee und ihr lang gehegter Traum ist diese kleine Lokalität. Seit dem Jahresende 2019 ist er nun wahr geworden.

Bistro mit persischer Note. Foto: Elfie Hartmann


Die gebürtige Perserin, Frau Sarah Ebrahim Davoodi, führt das kleine Café, welches sich schnell ebenso als ein Bistro mit persischer Note herausstellt, ganz allein. Sie lebt seit 35 Jahren mit ihrer Familie in Deutschland. Außer Kaffee und Backwaren werden auch ihre hausgemachten Tagessuppen, teilweise und auf Wunsch vegetarisch, angeboten. Die wechselnden Tagesangebote sind auf einer Tafel draußen ersichtlich. Frisch gepresste Säfte bietet sie ebenfalls an, doch es können auch Getränke aus dem Kühlregal mitgenommen werden, also „to go“ wie es umgangssprachlich heutzutage so heißt.

Außer dem italienischen Kaffee oder auch heißer Schokolade hat sie natürlich ihren exzellenten Tee mit Kardamom im Angebot. Und der ist immer frisch zubereitet. Zu empfehlen sind dazu Baguettes, Muffins, Croissants, Paninis oder auch Herzhaftes wie die kleine Laugenpizza zum Beispiel.

Sarah Ebrahim Davoodi führt den Laden, wie schon erwähnt, alleine, doch als Aushilfe fungiert ihr Mann oder der 30-jährige Sohn, Student Omid, wenn sie unterwegs ist und beispielsweise Ware aus der Metro holen muss.

Sie arbeitet jedoch nicht nur im direkten Verkauf, der Herstellung von Speisen und Backwaren sowie gleichzeitig als Bedienung vor Ort, sondern nimmt selbstverständlich und sogar besonders gerne zusätzlich Bestellungen für Festlichkeiten in Form von Catering oder für unterschiedlichste Events an.

Das Lokal verfügt insgesamt über acht Sitzgelegenheiten und eine Theke innerhalb des Gastraumes sowie an der Schaufensterfront. Im Außenbereich stehen noch dazu drei Tische mit je vier Stühlen zur Verfügung, die zum Speisen und kurzem oder, je nach Gusto, längerem Verweilen einladen. Besonders in den Arbeitspausen kommt man hier sehr gerne mal eben vorbei, wie immer wieder zu beobachten ist. Mit der Hoffnung auf angenehmere Temperaturen und einer leckeren heißen Suppe vor sich unverdrossen draußen sitzend, genießen Gäste die Vorfreude auf ein paar Sonnenstrahlen, sogar augenscheinlich schon jetzt im noch recht kühlen März.

Und vielleicht motiviert und ermutigt Frau Davoodi auch andere Frauen mit ihrem ganz persönlichen, in Eigeninitiative verwirklichten und so letztendlich wahr gewordenen Traum von einem eigenen Geschäft.

Die Studenten und Schüler der Hochschule für Recht und Wirtschaft Berlin in gleicher Straße, Büroangestellte aus dem Umfeld, die Kunden im Anschluss ihrer Lebensmittelkäufe vom „nahkauf“ nebenan, sowie Bauarbeiter in ihren Pausen wissen das liebevoll geführte Bistro zu schätzen. Und zwar als eine kleine Bereicherung gastronomischer Art im Bayerischen Viertel hier in Schöneberg. Erfreulicherweise ist festzustellen, dass das Kardamom in der Gegend um das Rathaus Schöneberg und den Bayerischen Platz sehr positiv angenommen wurde.

Kardamom
Badensche Str. 55
(Ecke Innsbrucker Straße)
10825 Berlin
cafekardamom@gmail.com
Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 7.00h -18.00h

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden