Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

4.12.2017

Como en Casa

Alan Abanto Mejia und seine Frau Anna Margalef Perea kennen sich bereits seit zwanzig Jahren und haben sich mit dem Bistro „Como en Casa“ einen großen Wunsch erfüllt - peruanische und katalanische Küche nach Berlin zu bringen!

Anna Margalef Perea und Alan Abanto Mejia. Foto: Thomas Protz

Die zwei starteten vor zwei Jahren mit einem Cateringservice, der unter anderem auch schon die Besucher des Karneval der Kulturen faszinierte. Seit dem 01.09.2017 haben sie eine eigene Location!

In ihrem kleinen, aber feinen Bistro am Schillerplatz (14 Sitzplätze und 7 Terrassenplätze) werden Spezialitäten aus den Heimatländern der beiden serviert. Zusätzlich werden auch noch Backwaren aller Art angeboten, was auf einen Wunsch der Nachbarschaft zurückgeht.

Es gibt eine Vielzahl von Tee- und Kaffeesorten aus Übersee und dem mediterranen Raum. Empfehlenswert sei der katalanische „Bombó“, ein Espresso mit Kondensmilch versichert Inhaberin Anna.

Alkoholische Getränke werden zur Zeit noch nicht ausgeschenkt, da die Schanklizenz noch auf sich warten lässt! Geplant ist der Ausschank jedoch, um die spanischen und peruanischen Gerichte geschmacklich abzurunden! Herr Abanto ist Koch aus Leidenschaft, und alle Gerichte werden natürlich selbst zubereitet. Als peruanische Spezialität empfiehlt er die Empanadas (Teigtaschen mit Hack oder Gemüse), die leicht salzig, ein bisschen scharf oder sogar süß schmecken. Ein weiteres kulinarisches Highlight aus Peru ist „Cevice“- roher Fisch mit Limettensoße, der sehr beliebt ist!

„Nicht zu verachten“ seien auch die Tortillas, die Quiches mit Salat und die selbstgebackenen Kuchen. Von den Kunden werden viele Gerichte aus dem „Como en Casa“ auch nach Hause mitgenommen. Auf Wunsch wird auch komplett vegan gekocht, es ist allerdings eine Vorlaufzeit von einem Tag nötig, um dann alle Vorbereitungen zur vollsten Kundenzufriedenheit zu erfüllen.

Zu Weihnachten wird auch Catering für Weihnachtsfeiern angeboten, auch eine geschlossene Gesellschaft ist im „Como en Casa“ möglich

Jeden Tag werden ein günstiges Mittagsessen und eine Tagessuppe angeboten, was von der nahe gelegenen Schule gerne in Anspruch genommen wird. Schüler (die Rabatte bekommen) und Lehrer, sind gern gesehene Gäste im „Como en Casa“, zumal Anna selbst Deutsch- und Spanischlehrerin an einer Oberschule ist! Als längerfristige Visionen sind für das Bistro auch ein Spanisch-Stammtisch und Sonntagsbrunch geplant. Zur Zeit gibt es ein alle zwei Wochen wechselndes Hauptgericht am Sonntag (Anfang November findet die nächste Veranstaltung statt). Sympathisch ist auch das im Bistro aufgestellte Regal mit antiquarischen Büchern, die zum Preis von einem Euro verkauft werden (der Erlös kommt einem guten Zweck zugute).

Mit dem „Como en Casa“ hat der Schillerplatz, (vor allem nach Abschluss der Bauarbeiten) eine freundliche, kulinarische Adresse dazu gewonnen!

Como en Casa - Friedenau
Stubenrauchstr. 59, 12161 Berlin
Tel.: 030/67800599
Öffnungszeiten: täglich 7:00 Uhr – 18:00 Uhr, Mittwoch Ruhetag, Sa 8-16, So 9-16 Uhr
www.comoencasabien.jimdo.com

Thomas Geisler

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden