Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

5.05.2013

Café & Restaurant LuLa

Vor guten 6 Jahren haben Sarah & Robert, Ehepaar mit zwei Kindern, ein Café eröffnet. Im Herzen von Friedenau, in der Hedwigstraße 1, gleich am Rathaus Friedenau.

Beliebter Treffpunkt - das Lula in der Hedwigstraße 1. Foto: Thomas Protz

Die etwas älteren Mitbürger kennen diesen „Laden“ noch als „Little Paris“. Es war eine Kneipe der “Amis” in den 50ziger Jahren. Dann war es viele Jahre lang eine normale Kneipe und jetzt ist es, dank Sarah & Robert ein Café und Restaurant zugleich.

Am Anfang sollte es nur ein Café für Mütter, die mal schnell einkaufen gehen wollen, sein, mit Spielecke etc. Das hat aber nicht funktioniert, weil viele Gäste dachten, das sei eher eine Kita als ein Café. Also wurde das Konzept schnell geändert.

Man setzte auf anspruchsvolles Frühstück, wobei so gut wie alles selbst hergestellt wurde. Hausgemacht und lecker hieß und heißt noch heute die Devise vom LuLa. Außer Brot, das geliefert wird, stellen sie alle Speisen selbst her. ab 08.30 h kann man hier jeden Tag frühstücken. Dann gibt es Mittagstisch und abends ist das Restaurant bis 24 h geöffnet. jeden Tag. Inzwischen arbeiten hier an verschiedenen Tagen 15-20 Personen. Durchweg sehr freundliches Personal. Die Küche bietet viele unterschiedliche Speisen, die oft asiatisch angehaucht sind, denn Sarahs Vater ist aus Indonesien, und in der Küche arbeiten drei Köche aus Sri Lanka.

Die Karte wird monatlich, je nach Saison gewechselt. Auch für die Abendkarte wird viel selbst hergestellt, z.B. die Brötchen für die Hamburger, die hier inzwischen ein Klassiker geworden sind. Das Fleisch hat Neuland-Qualität, aber auch für Vegetarier sind Suppen, Salate und vieles mehr im Angebot.

LuLa arbeitet viel mit Bio-Bauern zusammen, kauft auf Märkten ein und lässt sich nur von Lieferanten, die es verstehen, bessere Qualität zu verkaufen, beliefern.

Zu Kaufen gibt es natürlich auch viele wunderbare Kleinigkeiten. Von der Schokolade über den hausgemachten Kuchen, bis hin zum französischen Tee oder den Kochbüchern. Es macht einfach Spaß hier zu sitzen, einen Café zu trinken, die Menschen beobachten, die hier deutlich jünger sind, als in anderen Restaurants Friedenaus, das heißt aber nicht, dass sich auch ältere hier nicht wohl fühlen.

Da es ja irgendwann mal wärmer wird, bietet das LuLa auch ein paar Tische auf der Hedwigstraße und da das Lokal meist gut besucht ist, was Sarah & Robert natürlich schön finden, denken sie über eine Vergrößerung oder einen zweiten Laden nach. Nicht heute, nicht morgen, aber sicher bald.

Auch hier ist natürlich hart gearbeitet worden, um das zu erreichen, aber seit einigen Jahren schaffen es beide, auch mal Feierabend oder Urlaub zu machen. Und die Kinder kommen auch nicht zu kurz.

Was gibt es Schöneres.

Wer mehr wissen will, geht einfach hin oder schaut unter www.lula-berlin.de sich mal die Speisekarte an.

Axel de Roche

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden