Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

25.06.2013

Bezirk setzt Zeichen gegen Rechtsextremismus

Mit der Aktion „Friedenau bleibt bunt“ zeigt Tempelhof-Schöneberg erneut Flagge gegen Rechtsextremismus und jegliche Form von Diskriminierung.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und Bezirksstadtrat Oliver Schworck. Foto: Pressestelle des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg

Durch Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und Bezirksstadtrat für Jugend, Ordnung und Bürgerdienste Oliver Schworck wurde vor dem Rathaus Friedenau ein Banner mit der Botschaft „Friedenau bleibt bunt“ gehisst.
Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg sendet damit erneut ein klares Signal, jeden Tag für unsere Demokratie einzutreten und keinen Raum für den Rechtsextremismus in unserer Gesellschaft zu bieten.
Nach den wiederholten Schändungen der Stolpersteine in Friedenau Anfang Juni soll mit der Aktion besonders an alle Friedenauer/-innen appelliert werden, im Kampf gegen Rechtsextremismus nicht nachzulassen und mit gemeinsamer Kraft dagegen vorzugehen.

Kontakt

Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Stadtteilzeitung SchönebergHolsteinische Straße 3012161 Berlin
86 87 02 76 -79Fax 86 87 02 76 -72E-Mail senden
LeitungThomas Thieme0173/4825100E-Mail senden