Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

02.12.2023 / Orte und Plätze

Baumpflanzungen auf dem Breslauer Platz

Bereits vor 10 Jahren wurde sowohl von der Bevölkerung als auch von der BI Breslauer Platz im Zuge der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Breslauer Platzes neben einem kleinen Schmuckbrunnen "mehr Grün" gewünscht.
Platzansicht kurz nach der Neupflasterung. Foto: Thomas Thieme

Bei den anschließenden Gesprächen mit der Verwaltung wurde dieser Wunsch zwar stets und ständig wiederholt, doch bekam die BI immer wieder zu hören, dass keine Bäume auf dem Platz selbst gepflanzt werden können, weil einerseits der Marktbetrieb eine sichere Pflasterung verlange und Platz für die Fahrzeuge benötigt werde, andererseits der Platzuntergrund unentwirrbar mit Leitungen vollgestopft sei, weswegen das Wurzelwerk der Bäume zugleich Schaden nehmen und gefährlich gestört werden würde.

Nun befindet sich die Pflasterung infolge des Marktbetriebs in einem desolaten Zustand, wovon sich jeder Marktbesucher durch einen mutigen Blick auf den Boden überzeugen kann, sofern er nicht über gelockerte und herausragende Pflastersteine bereits durchs Stolpern darauf aufmerksam geworden ist. Die daher ständig notwendigen Reparaturen können auch keine Dauerlösung sein. Da zugleich infolge der Stilllegung der platzseitigen Lauterstraße die Dreiecks-Spitze des Platzes noch der Neugestaltung bedarf, wird sowohl über einen kleinen Brunnen als auch über "mehr Grün" wieder neu nachgedacht werden müssen. Immerhin hat die Verwaltung nach zehn Jahren nun doch Mittel und Wege gefunden, um wenigstens an zwei Stellen des Platzes eine Fläche für die Pflanzung von jeweils zwei Bäumen vorzubereiten, wie aus der nachfolgenden PM hervorgeht:

PM 360
Mehr Schatten auf dem Breslauer Platz – Bauarbeiten für neue Baumstandorte

Auf dem Breslauer Platz sowie in der Umgebung werden derzeit neue Bäume gepflanzt: vier Bäume auf dem Breslauer Platz, zwei Bäume auf dem Dürer Platz und ein Baum in der Roennebergstraße. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sind bis Ende des Jahres abgeschlossen.
Mit dieser Baumaßnahme wurde ein Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung aus dem Juni 2023 umgesetzt. Bis Ende des Jahres sollen dann nach der aktuellen Planung alle neuen Bäume gepflanzt sein.
Auf dem Breslauer Platz werden zwei Linden und zwei Ulmen gepflanzt. Der Dürer Platz sowie die Roennebergstraße erhalten ebenfalls jeweils eine Ulme. Der zweite Baum auf dem Dürer Platz wird eine Eiche sein. Das Bezirksamt verfolgt das Ziel der klimaresilienten Stadtanpassung. In diesem Jahr werden aus diesem Grund ungefähr 700 neue Bäumen im Bezirk gepflanzt.

Bezirksstadträtin Saskia Ellenbeck dazu:
"Stadtbäume sind eine wesentliche Maßnahme, um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen. Sie spenden nicht nur wohltuenden Schatten, sondern tragen auch zur Vermeidung von Hitzeinseln bei. Der Breslauer Platz wird durch die neuen Bäume als wichtiger Stadt- und Marktplatz in Friedenau gestärkt. Ich danke allen Kolleg_innen, die dafür engagiert arbeiten."